Aktuelles aus dem Ortsbeirat

Die letzte Sitzung des Ortsbeirats-Lerchenberg vor der Sommerpause fand am 10.06.2021 als Online-Sitzung statt. Nachfolgend für Sie die wichtigsten Themen und Ergebnisse:

  • Die MainzerWärmePlus berichtete zu den geplanten Bauarbeiten in der Hebbelstraße: Die Arbeiten werden am 05.07. starten und der Austausch der Hauptleitung der Wärmeversorgung wird in zwei Abschnitten erfolgen und voraussichtlich erst im nächsten Jahr beendet sein. Die Hebbelstraße wird entweder einspurig oder ganz gesperrt sein, die Umleitung führt über die Rilkeallee (Parkverbot und Ersatzbushaltestelle ist bereits eingerichtet). Die Information für alle Bürger:innen sollte zeitnah erfolgen, was aber bis heute leider nicht erfolgt ist.
  • Die SPD hat einen Antrag zum Corona-Aufholprogramm für Lerchenberger Kinder und Jugendliche gestellt, dem wir uns gerne angeschlossen haben. Etwas verwundert uns dieser Antrag, da die CDU im Stadtrat einen fast identischen Antrag gestellt hat, der aber mit der Mehrheit der Ampelkoalition abgelehnt wurde. Die SPD scheint hier schlecht abgestimmt zu sein.
  • Die Grünen haben einen Antrag zur Neugestaltung der Spielplätze im Kalkaweg und im Lenauweg gestellt. Auch diesem Antrag haben wir zugestimmt, stellen uns aber die Frage, wie die Stadt dies finanzieren soll. Selbst der dringend benötigte Spielplatz in der Nino-Erné-Straße konnte aus Kostengründen bisher nicht realisiert werden.
  • Wir haben erneut eine Anfrage gestellt, wann denn endlich die Bushaltestelle in der Hebbelstraße repariert werden soll. Wir sind auf die Antwort gespannt, die bis heute nicht vorliegt.
  • In einem weiteren Antrag haben wir uns zu den Straßenlaternen auf dem Lerchenberg erkundigt, insbesondere zum Thema LED-Beleuchtung und der weiteren Planung. Eine Antwort liegt auch bisher nicht vor.
  • Unter Verschiedenes wurde beschlossen eine Verkehrskommission für den Lerchenberg zu bilden. Wir sind auf die Ergebnisse gespannt.
  • Im Rahmen der Stadtteilmittel haben wir auf unseren Vorschlag hin einen Antrag von Klaus Schulz zur Vervollständigung der historischen Ausstellung zum Lerchenberg genehmigt. er wird ein Wandrelief zu den Hügelgräbern anfertigen.