Kulturspaziergang nach Bellem

Die SeniorenUnion Mainz lädt zusammen mit unserem Vorstandsmitglied Klaus Schulz zu einem virtuellen Kulturspaziergang nach Bellem ein:

Sie sind herzlich eingeladen zu einem virtuellen Rundgang mit unserem Vorstandsmitglied Klaus Schulz am 05. Juni 2021 ab 10 Uhr in die Keltensiedlung Bellem.

Klaus Schulz, Mitglied im Förderverein Archäologische Denkmalpflege Mainz-Lerchenberg (Hüter der Bellenheim Ausstellung)  erzählt in einem filmisch festgehaltenen, bebilderten Vortrag von dem „aufgegebenen Ort zwischen Ober-Olm und Mainz-Lerchenberg”.

Die kleine Siedlung Bellem, erst in der Frankenzeit wurde daraus „Bellenheim“, lag 400 Meter südlich vom Lerchenberg und nördlich von Ober-Olm. Dort, in dem kleinen Tal an einem heute nicht mehr sichtbaren Wildbach, erinnert der Flurname „Bellem“ an den verschwundenen Ort. Die Kelten nannten ihren Quellgott „Bellecon“ oder „Bellocon“ und „Bellem“ die Pappel. Noch heute steht der Name „Bellebaum“ für Pappel, und in Ober-Olm wurde die alte Ulme so bezeichnet.

Klaus Schulz begleitet uns durch die Zeit vor 2.300 Jahren mit dem Link

https://meet.jit.si/05..06.2021Kultur

Eine Vorgeschmack können Sie sich schon hier anschauen: