Das Einkaufszentrum wird eingefroren

Schon im Jahr 2015 fand eine Arbeitswerkstatt zur Modernisierung des Lerchenberger Einkaufzentrum statt und auf der Webseite der Stadt Mainz steht geschrieben, dass der Umbau Mitte 2021 beginnen soll. Daran glaubt die Verwaltung nun auch nicht mehr, denn in der letzten Ortsbeiratssitzung Lerchenberg wurde ein Beschluss zu einer Veränderungssperre des derzeit gültigen Bebauungsplans von der Stadtverwaltung eingebracht. Dadurch soll die Aufstockung der Gebäudeseite an der Hindemithstraße auf zwei Stockwerke verhindert werden.

Jeder Kenner der Ladenzeile weiß, dass bereits einige Gebäude auf der Seite der Hindemithstraße auf zwei Stockwerke aufgestockt wurden. Baulich und vom Aussehen ein Gewinn für das Zentrum, weil die aufgestockten Gebäude nun neu und ansehnlich sind. Warum jetzt also die modernisierungswilligen Eigentümer daran hindern, zu investieren und die Gebäude modern zu gestalten? Die Vorlage sieht hier 4 Jahre für die Veränderungssperre vor, im Kern also düstere Aussichten für die Modernisierung des Einkaufszentrum. Gleichzeitig aber auch eine Ungleichbehandlung der Eigentümer, die nicht akzeptabel ist. Deshalb hat die CDU-Fraktion im Lerchenberger Ortsbeirat der Beschlussvorlage nicht zugestimmt.

Das Einkaufszentrum hat für den Lerchenberg eine hohen Stellenwert, eine Verschleppung der Modernisierung muss unbedingt verhindert werden. Das die Stadtverwaltung einer weiteren Verzögerung durch die Veränderungssperre den Weg bereitet, ist ziemlich traurig und lässt die Politikverdrossenheit der Bürgerinnen und Bürger auf dem Lerchenberg nur weiter steigen.

Letztlich ist die Planung für das Einkaufszentrum ohnehin kein großer Wurf. Maßgebliche Forderungen aus der Planungswerkstatt wurden überhaupt nicht aufgegriffen, stattdessen werden die verfügbaren Mittel zu großen Teilen für einen Aufzug verplant, der für die Barrierefreiheit nicht zwingend notwendig ist und hohe laufende Unterhaltskosten erzeugt. Dafür wird die Modernisierung weiterhin ohne eine öffentliche Toilette geplant, viele Menschen auf dem Lerchenberg halten dies für einen Skandal.

Insgesamt lautet das Motto zum Einkaufszentrum wohl ‘wer nichts macht, der macht auch nichts falsch’! Die Lerchenbergerinnen und Lerchenberger sind das Warten leider gewohnt…