Archives September 2019

Bericht aus der Mitgliederversammlung

Am letzten Mittwoch fand die Mitgliederversammlung der CDU-Lerchenberg im Bürgerhäuschen statt. Neben der Ehrung der langjährigen Mitgliederinnen und Mitglieder stand auch die Neuwahl des Vorstandes der CDU-Lerchenberg auf der Agenda. Werner Busch führte mit all seiner Erfahrung als Versammlungsleiter durch die einzelnen Tagungsordnungspunkte. Zunächst wurde der bisherige Vorstand entlastet, dann ging es an die Wahl des neuen Vorstands.

Der frisch gewählte Vorstand: Jörg Lohmann, Harry Zeuner, Ingrid Schappert, Natalie Hertlein, Andreas Michalewicz, Jörg Lohmann, Markus Gillenberger, Marika Abada, Hannsgeorg Schönig, Dr. Inge Rudolf, Werner Schulz (v.l.n.r., es fehlen Henrik Sorg, Renate Ruta und Jörg Runge).

Doch vorher stellt noch Werner Busch, auch in Namen aller Anwesenden, die besondere Leistung des bisherigen 1. Vorsitzenden Hannsgeorg Schönig heraus. Denn dieser hatte bereits vor einiger Zeit angekündigt, die Doppelbelastung aus Vorsitz der CDU-Fraktion im Mainzer Stadtrat und dem Vorsitz der CDU-Lerchenberg nicht für weitere Jahre tragen zu wollen. So hatte er sich um seine Nachfolge bereits Gedanken gemacht und schlug Andreas Michalewicz als seinen Nachfolger vor. So ging es dann in die Wahl des neuen Vorstands der CDU-Lerchenberg.


Sommergrillfest mit der Lebenshilfe

Am Sonntag, den 1. September fand die jährliche Grillfeier zusammen mit den Bewohnern der Lebenshilfe auf dem Lerchenberg statt. Wie jedes Jahr trafen wir uns bei schönem Wetter an der Grillanlage am Sportplatz. Ein Teil der Bewohner kam zu Fuß und nutzte die Gelegenheit für einen kurzen Spaziergang. In diesem Jahr fand das Grillfest zum 45. Mal statt.

Bei selbstgemachten Salaten und Kuchen wurden die obligatorischen Würstchen gegrillt und das ein oder andere Lied angestimmt. Mit von der Partie war in diesem Jahr auch der Oberbürgermeisterkandidat Nino Haase mit seiner Lebensgefährtin. Beide waren davon beeindruckt, wie groß die Freude bei den Bewohnern der Lebenshilfe war und mit welchem  Herzblut die Reden der Bewohner vorgetragen wurden.

Nachfolgend einige wenige Impressionen der Veranstaltung: